2 Follower
2 Ich folge
lillyamalia

Lilly's Bücher

Chaotisch. Gestresst. Verpeilt. Nagellack süchtig. Bücherwurm. Serienjunkie. Ruhrpottlerin im Norden.

Absolut enttäuschend

Dark Village (Bd. 1) - Das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen
Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.
Quelle: Klappentext
 
 

 

Nun, ich muss gestehen, dass ich durch 2 Dinge Opfer dieses Buches geworden bin. Zum einen bin ich eine Coverkäuferin. Spricht mich das Cover an und klingt der Klappentext interessant, schlage ich gerne mal zu. Und in diesem Fall muss ich sagen, es hat eigentlich beides gestimmt... Zum anderen wollte ich wissen, warum so viele Leute, sich diese Reihe zugelegt haben. Leider bin ich bitterlich enttäuscht worden.
 
Den Schreibstil empfinde ich als furchtbar abgehackt. Am schlimmsten war es in meinen Augen im Prolog. Im Laufe des Buches wird es leicht besser, aber der Stil ist absolut nicht mein Ding und hat mich in keinen rechten Lesefluss versetzen können.
 
Ich weiß, dass ist eine Krimi-Soap, aber die ganze Struktur des Buches wirkte auf mich ziemlich verwirrend. Ich hatte das Gefühl Johnsen klatscht die Szenen, Gedanken und Gefühle einfach so aneinander, wie sie ihm eingefallen sind. Selbst eine Soap im TV bekommt das besser hin.
 
Mir ist durchaus bewusst, dass sich das Buch eher an Teenies richtet, aber es denn wirklich so vulgär sein? Ich bin ja absolut nicht prüde und ich bin jetzt auch noch nicht soooo alt, aber hier frage ich mich echt was das für Jugendliche sind, die zu jeder Zeit nur an Sex denken. Habe ich mich nur mit den falschen Menschen abgegeben oder ist es echt so extrem? Meine Schwester, die noch ein ganzes Stück näher an der Jugend ist als ich, konnte mir da auch nicht so recht weiterhelfen...
 
Außerdem frage ich mich ernsthaft, was an einer Menge Schambehaarung so toll ist. Meines Wissens nach fängt das Enthaaren doch schon recht früh an und gilt nicht unbedingt als sexy oder sehe ich das falsch?
 
Und mal ganz ehrlich, nur weil man lesbisch ist, heißt das doch noch lange nicht, das man auf alle Frauen dieser Welt abfährt. Ich empfinde das doch als ein Vorurteil und voreingenommen.
 
Von den Charakteren habe ich noch keine feste Meinung. Dafür weiß ich einfach noch viel zu wenig über sie, aber es gibt doch 2 Sachen, die mich gewaltig stören.
Nora hat zum Beispiel noch nie mit Nick gesprochen, ist aber der Ansicht, dass sie ihn liebt. Richtig liebt. Tut mir Leid, aber selbst in dem Alter weiß man doch, dass man vielleicht verknallt ist, aber richtig von Liebe redet man erst, wenn man zumindest mal miteinander gesprochen hat. (Zumindest aus Teenie Sicht)
Und was soll das Eline? Muss man wirklich so eine kleine Hellseherin einbauen? Ist das wirklich notwendig?
 
Das Einzige, was ich dem Buch zur Zeit zu Gute halten kann ist das Ende. Da wurde es wirklich mal spannend!
 
Für dieses Buch mag ich keine Kaufempfehlung aussprechen. Dafür fand ich es einfach zu grottig. Ich bin mir nicht mal sicher, ob die 2 Sterne wirklich gerechtfertigt sind.
Ich denke, ich werde mir irgendwann einmal die restlichen Bände gebraucht irgendwo kaufen. Viel Geld werde ich diese Reihe nicht investieren. Dafür bin ich einfach zu enttäuscht. Klar, ich möchte schon ein wenig wissen wie es weitergeht, aber nicht um jeden Preis.